Die besten indonesischen Inseln

//Die besten indonesischen Inseln

Die besten indonesischen Inseln

Möchten Sie die schönsten indonesischen Inseln kennenlernen?

Wenn Sie diesen Artikel angeklickt haben, dann planen Sie höchstwahrscheinlich eine Reise nach Indonesien. Vielleicht waren Sie schon einmal dort und möchten dieses Mal neue Orte entdecken, aber vielleicht ist es auch Ihre erste Reise und Sie suchen noch nach der perfekten Reiseroute.
Wenn Sie mehr über Raja Ampat erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel über Raja Ampat zu lesen, dort werden Sie alles finden, was Sie über dieses Inselparadies wissen müssen.
In diesem Artikel werden wir Ihnen einige der berühmtesten indonesischen Inseln vorstellen, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten. Indonesien besteht aus Tausenden von Inseln, die Liste könnte also fast endlos sein. Wir haben uns aber eine Handvoll indonesische Inseln herausgesucht, die jeder Urlauber unbedingt besuchen sollte, da Sie für Touristen ein vielfältiges Angebot bereithalten.
Indonesien liegt in der Liste der größten Länder der Welt auf Platz 16 und es ist außerdem der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt. Aufgrund seiner enormen Größe und der Aufteilung in unterschiedliche Gebiete, ist es unmöglich, alle Orte während eines einzelnen Urlaubs zu besuchen. Deshalb möchten wir Ihnen die spektakulärsten tropischen Orte vorstellen, die Ozeanien und vielleicht sogar die Welt zu bieten hat. Aus den mehr als 17.000 Inseln, aus denen der Archipel besteht, haben wir die besten und sehenswertesten indonesischen Inseln herausgesucht.

Indonesische Inseln: Ein märchenhaftes Inselparadies

indonesische inseln raja ampat

1. Inseln im Archipel von Raja Ampat

[Für genauere Informationen, lesen Sie sich bitte unseren Artikel über die Inseln von Raja Ampat durch.]

Dieser Archipel besteht aus über 1500 Inseln und befindet sich im Nordosten von Westpapua, an der Grenze zu Neuguinea. Es ist der größte Archipel Indonesiens und auf ihm befindet sich Orte, die so fantastisch sind, dass sie fast paradiesisch scheinen.

In Raja Ampat befindet sich außerdem der größte Meeresnationalpark des Landes, in dem zahllose Meereslebewesen leben: Wale, Schildkröten, Dugongs, Haie und viele mehr. Weil sich Raja Ampat in der Mitte des „Korallendreiecks“ befindet, ist dieser Ort vor allen unter Tauchern sehr beliebt. Immer mehr Wissenschaftler, Fotografen und Tauchexperten lassen sich von den Reichtümern dieser Inseln verzaubern. Neben den weißen Stränden und dem türkisfarbenem Wasser, ist Raja Ampat die Heimat von mehr als 1000 verschiedenen Fischarten, 600 Korallenarten und 700 Weichtierarten.

Die indonesischen Inseln Raja Ampats sind ruhige Orte, an denen Touristen ihren Urlauber genießen und auf Tauchausflüge gehen können. Einer der größten Vorteile ist die geringe Anzahl an Touristen, im Vergleich zu den anderen Inseln, die wir Ihnen als nächstes vorstellen möchten.

Raja Ampat ist einer der wenigen Orte der Welt, wo Mantarochen und Haie unter Naturschutz stehen. Es ist zudem der einzige Ort, an dem sich Dugongs beobachten lassen.

Wenn Sie nach einem friedlichen Urlaubsort suchen, an dem Sie sich inmitten der Natur und weit entfernt von der Zivilisation (abgesehen von den einheimischen Stämmen) entspannen können, dann ist Raja Ampat das richtige Reiseziel für Sie. Weil sowohl die Fauna als auch die Korallen unter Naturschutz stehen, wählen viele Taucher diesen Ort als Reiseziel für ihre Tauchgänge aus.

indonesische inseln raja ampat dugong
indonesische inseln raja ampat watter

2 West-Papua

West-Papua besteht aus dem westlichen Teil der Insel Neuguinea und die Einheimischen dort sprechen zweitausend verschiedene Sprachen. Es ist somit der linguistisch vielfältigste Ort der Welt.
West-Papua, vor allem das Tal Baliem, transportiert seine Besucher an einen primitiven und prähistorischen Ort, der vor allem Geschichtsliebhabern und Anthropologen in seinen Bann ziehen wird. Die frühzeitlich aussehenden Häuser aus Bambus und Schlamm, Agrartechniken die nirgendwo mehr praktiziert werden und Werkzeuge aus Stein sind nur ein paar der Charakteristiken, die diesen Ort so einzigartig machen.
Trotz des Hohn und der Gleichgültigkeit anderer Zivilisationen, hat es die Bevölkerung dieses Landes geschafft, über die letzten 5000 Jahre ihren eigenen, einzigartigen Lebensstil aufrechtzuerhalten und die warmherzigen Gesichter und Willkommensgrüße der Bewohner sorgen für eine einladende Atmosphäre. Die zahllosen Dörfer, die voller Kuriositäten sind und die über einzigartige Bräuche und Weltanschauungen verfügen, werden Sie mit Sicherheit verzaubern. Die Anrufungen an die Götter und die Elemente der Erde, sind Rituale die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.
Wenn Sie sich vollkommen von der Realität loslösen und in ein komplett anderes Universum eintauchen möchten, in dem Sie unbekannte Sprachen, Legenden, Kulturen und einzigartige Menschen kennen lernen werden, und wenn Sie sich von der Symphonie der Landschaft, der Berge und der Wolken leiten lassen möchten, sollten Sie West-Papua einen Besuch abstatten!

indonesische inseln raja ampat indonesiens

3. Bali

Bali ist die am häufigsten besuche Insel Indonesiens und ist mit 3,5 Millionen Einwohnern zudem eine der am dichtesten bevölkerten Inseln des Landes. Sie gehört zu den Kleinen Sundainseln und wegen der Mischung aus Natur, Stränden, Seen und Bergen ist es eine der schönsten indonesischen Inseln.
Die Insel besitzt mehrere kilometerlange weiße Sandstrände, welche von Felslandschaften umgeben sind und die sich vom Osten bis in den Westen erstrecken. Im Jahr 1963 brach hier eine der bekanntesten aktiven Vulkane aus: Der Agung. Mit einer Höhe von 3142 Metern ist er zudem einer der höchsten Vulkane der Welt.
Die Insel bietet jedoch mehr als nur das. Bali ist einer der wichtigsten Orte für Hindus, was durch die zahllosen beeindruckenden Tempel deutlich wird. Auf Bali können Sie komplett in die Kultur und Religion dieses historischen Ortes eintauchen. Die Insel ist zudem unter Surfern sehr beliebt. Aber auch unter Tauchern steigt ihre Beliebtheit immer weiter an, denn im Nordwesten Balis lässt sich eines der am besten erhaltenen Korallenriffe ganz Indonesiens finden.
Neben dem Tourismus basiert Balis Wirtschaft vor allem auf dem Reisanbau. Die Insel verfügt über einige der besten Reisfelder der Welt. Dort können Sie die riesigen und beeindruckenden Plantagen besuchen, auf denen nach traditionellen Techniken der Reis geerntet wird.
Obwohl ein Besuch auf dieser Insel fast dreimal so viel kosten kann, wie an einem anderen Ort Indonesiens (aufgrund der vielen Touristen die hierher kommen), sind die weißen Strände und das türkisfarbene Wasser einen Besuch absolut wert. Wenn Sie nach einem Ort voller Ruhe und Unterhaltung suchen, an dem Sie die Natur erkunden, aktive Vulkane beobachten, Wassersportarten wie Surfen, Schnorcheln und Tauchen praktizieren und sich mit einem Cocktail in der Hand auf einer Klippe mit großartiger Aussicht entspannen können, dann statten Sie Bali einen Besuch ab!
Der einzige Nachteil Balis ist die Berühmtheit der Insel. Es ist eine der am häufigsten besuchten Inseln Indonesiens und daher auch eine der am dichtesten bevölkerten.

4. Gili Inseln

Vor der Nordwestküste von Lomok befinden sich drei kleine tropische Inseln, auf denen sich ein Paradies wie aus dem Bilderbuch verbirgt. Gili Meno, Gili Air und Gili Trawangan. Dieser Inselkomplex, der die Gili Inseln genannt wird, ist einer der am wenigsten entwickelten Orte Indonesiens. Genau aus diesem Grund sind diese indonesischen Inseln so einzigartig.
Im Wasser rund um diese drei Inseln ist der Meeresboden voller Korallen und farbenfroher Fische, ein unwiderstehlicher Anblick für alle Taucher und Schnorcheltaucher. Dank dem einzigartigen Charme der Gili Inseln können Sie hier die Natur in ihrem Urzustand erleben. Zu einem relativ geringen Preis können Sie in einer der gemütlichen Holzhütten übernachten, die das Gefühl vermitteln, in völliger Abgeschiedenheit zu leben.
Es gibt hier keine Autohupen oder Motorradgeräusche; Sie sind so weit von der Zivilisation entfernt, dass es hier sogar verboten ist, Motorfahrzeuge zu fahren. Sie können die Inseln selbstverständlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Obwohl die Atmosphäre an diesem Ort völlig entspannt ist, gibt es auf diesen indonesischen Inseln einige Orte, die etwas aufregender und festlicher sind.
Bei Sonnenuntergang können Sie nämlich eine Reihe von köstlichen Fischen und Schalentieren genießen, die an den Ständen an der Küste verkauft werden.
Die Inseln lassen sich von Lombok und Mataram aus mit dem Boot erreichen. Die Tickets sind sehr günstig. Lombok ist nur vier Kilometer von diesen indonesischen Inseln entfernt.
Die Gili Inseln sind der perfekte Ort, um einige Tage in einem tropischen Paradies zu verbringen, weit weg vom Lärm der Städte und Touristenstrände. Das einzige Geräusch, das Sie hier hören werden, ist das Rauschen des Meers.

indonesische inseln raja ampat java

5.  Java

Die Insel Java ist die am dichtesten besiedelte Insel der Welt, denn auf ihr leben über 60% aller Einwohner Indonesiens (141 Millionen Menschen). Java ist die historische, politische und ökonomische Hauptstadt des Landes und die Wiege des Hinduismus und Buddhismus.
Im Zentrum der Region befindet sich der größte buddhistische Tempel der Welt: Der Tempel von Borobudur. Der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Tempel ist eine Pilgerstätte für Tausende Buddhisten. Der bergförmige Tempel besteht aus mehr als 1300 Reliefs und seine Gestaltung wurde von der Form einer Buddhafigur inspiriert und soll den heiligen Charakter dieses Ortes widerspiegeln.
Ein weiterer einzigartiger Ort ist der Krater von Kawah Lien, einem aktiven Vulkan, der über 2000 Meter hoch ist und sich im Osten der Insel befindet. Der Rauch zieht Tausende von Besuchern an, die dort aufregende Fotos machen möchten.
Wenn Sie Java erkunden möchten, sollten Sie sich unbedingt unter die Menschen begeben und ihre Bräuche, Rituale, Religionen und Sprachen erleben.
Aber auch für Abenteurer bietet die Insel einige aufregende Aktivitäten und einzigartige Sensationen. Auf Java können Sie die Gipfel von 121 aktiven Vulkanen erklimmen, Wandern gehen oder Rafting betreiben. Die Insel ist zwar nicht der beste Ort für Taucher, aber Sie haben hier die Möglichkeit, Tauchschulen zu besuchen und dort am Tauchunterricht teilzunehmen.
Egal ob an Land oder im Wasser, Java besitzt einen einzigartigen Charme. Es ist ein Ort, an dem das hektische Stadtleben auf Menschen trifft, die hier an den Stränden und im türkisblauen Wasser nach Ruhe und Entspannung suchen. All das macht Java zu einer der besten indonesischen Inseln.

6. Komodo,

Diese kleine Insel vulkanischen Ursprungs ist Teil der Kleinen Sundainseln und besitzt nur knapp 2000 Einwohner. Der Nationalpark von Komodo ist die Heimat des berühmten Komodowarans. Diese bedrohte Eidechsenart wird bis zu 2-3 Meter lang, 70 Kilogramm schwer und ist die größte Eidechsenart der Welt. Der Nationalpark wurde errichtet, um die 5000 Warane zu schützen, die dort leben, da sich die Spezies an keinem anderen Ort der Welt finden lässt.
Der Park lässt sich leicht mit dem Boot von Labuan aus erreichen, einer Stadt auf der Isla de las Flores, die sich stark an der westlichen Kultur orientiert. Es gibt Tagestouren und Touren, die mehrere Tage lang andauern und auf verschiedene Inseln führen und auf Komodo eine Stop einlegen. Weil es dort kein Resort gibt, müssen Sie sich jedoch an einem anderen Ort eine Unterkunft suchen.
Eines der schönsten Naturschauspiele dieses Gebiets sind die weißen Strände und das kristallklare Wasser, das eine hohe Sichtweite bietet und sich perfekt fürs Tauchen eignet. Weil Komodo mitten im Korallendreieck liegt, leben im Wasser rund um die Insel eine unglaubliche Menge von verschiedenen Tierarten. Einige der Tauchorte sind aufgrund der starken Strömungen nur für erfahrene Taucher geeignet. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, in der Horseshoe Bay am Muck Diving teilzunehmen.
Falls Sie es noch nicht wissen: Muck Diving sind Tauchgänge in turbulenten und schlammigen Gewässern.
Im Jahr 1991 wurde die Insel von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und der Ort zieht jährlich zahlreiche Touristen an. Im Jahr 2011 wurde diese indonesische Insel in die Liste der Sieben Naturwunder der Erde aufgenommen und das aus gutem Grund; denn Komodo ist der ideale Ort für Abenteurer, die auf der Suche nach einem unberührten tropischen Paradies mit einzigartiger Flora und Fauna sind. Komodo ist deshalb eine der besten indonesischen Inseln.

indonesische inseln raja ampat komodo
indonesische inseln raja ampat dragon

7. Sumatra, die größte Insel Indonesiens

Es ist die sechstgrößte Insel der Welt und in etwa so groß wie Schweden. Die 50 Millionen Einwohner verteilen sich auf verschiedene Regionen und Städte unterschiedlicher Arten und Größen.
Wenn Sie nach Sumatra reisen, können Sie dort zahlreiche Dinge tun: Sie können sich an den wunderschönen Stränden entspannen und Surfen gehen, die Reisfelder besichtigen, Ausflüge zu Vulkanen und Seen unternehmen (beispielsweise zum Toba See, dem größten See vulkanischen Ursprungs), oder die dichten tropischen Regenwälder erkunden.
Sumatra verfügt über wundervolle Landschaften und Orte, an denen Sie sich wie im dichtesten Amazonas fühlen werden. Die Insel wird Sie mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna verzaubern, die für viele Touristen die größte Attraktion Sumatras ist. Sumatra ist die Heimat von zahlreichen einheimischen Pflanzen und Bäumen, welche die Insel in ein farbenfrohes Paradies verwandeln. Ein Beispiel ist die größte Blume der Welt (Rafflesia Arnoldii), die bis zu 11 Kilogramm schwer und einen Meter breit werden kann.
Was die Tierwelt angeht, lassen sich auf Sumatra einige einzigartige Säugetier- und Vogelarten finden. Beispielsweise Orang-Utans, die sich vor allem in Bukit Lawang, im Norden der Insel aufhalten.
Zudem ist die Insel auch gut fürs Tauchen geeignet. Viele Unterwasserabenteurer lassen sich hier von dem klaren und tiefen Wasser der Insel Pulau Weh verzaubern, wo Sie zu günstigen Preisen Bungalows mit großartiger Aussicht mieten können.
Diese indonesische Insel ist ein fast völlig menschenleeres Juwel für Liebhaber von Natur, Tieren und Fotografie. Hier werden Sie auf jeden Fall einige unvergessliche Momente erleben, die sich nirgendwo sonst auf der Welt erleben lassen.

indonesische inseln raja ampat sumatra

8. Sumbawa

Dies ist eine der unbekanntesten Inseln Indonesiens. Es lohnt sich aber trotzdem, ihr einen Besuch abzustatten. Sie befindet sich zwischen den Inseln Flores und Lombok. Weil sie Teil des Pazifischen Feuerrings ist, befinden sich hier aktive Vulkane, darunter der Tambora, der 2857 Meter hoch ist. Dieser Vulkan ist dafür berühmt, die am besten dokumentierte Eruption der Neuzeit (1815) verursacht zu haben. Die Eruption war so stark, dass sie sogar Auswirkungen auf das Weltklima hatte, weshalb das Jahr 1815 als „das Jahr ohne Sommer“ in die Geschichte einging.
Zu den wichtigsten Eigenschaften der Insel gehören die großen Reisfelder und ihre Strände und Buchten. Die schönsten Strände Sumbawas befinden sich im Südwesten und sie sind vor allem unter Surfern sehr berühmt.
Was die Insel jedoch so besonders macht, ist ihre Authentizität, denn sie wird kaum von Touristen aus dem Westen besucht. Aus diesem Grund ist es für Besucher nicht immer leicht, die Insel zu erreichen und zu bereisen.
Deshalb empfehlen wir Sumbawa vor allem Urlaubern, die nach einem Abenteuer suchen!

9. Nías

Nias ist bekannt als die „Insel der Surfer“ und ist die größte indonesische Insel in der Nähe von Sumatra. Sie liegt nordwestlich von Sumatra und ist Teil eines Archipels aus 131 Inseln, von denen Nias die größte und am meisten bevölkerte Insel ist.
In den Sechzigern war diese indonesische Insel Teil des Hippie Trails, hauptsächlich wegen der Surfer, die auf ihrem Weg nach Bali dieses abgelegene Paradies entdeckt hatten. Nias, das im Jahr 2005 von einem Tsunami verwüstet wurde, ist eine wahre Pilgerstätte für Surfer, die auf der Suche nach der perfekten Welle sind, denn aufgrund ihrer geographischen Lage und der Bewegungen der Wellen ist die Insel der perfekte Ort für diesen Sport.
Nias ist jedoch für mehr als nur das Surfen bekannt. Die einheimische Kultur zählt zu den am besten erhaltenen überhaupt, denn aufgrund der Abgeschiedenheit dieser Insel ist es eine der wenigen megalithischen Kulturen der Welt. Auf Nias werden zwei Sprachen gesprochen, die für Besucher aus dem Westen nur schwer zu verstehen sind. Verpassen Sie auf keinen Fall die Kriegstänze der Einheimischen, wenn Sie diese Insel besuchen.

indonesische inseln raja ampat nias

In Indonesien verstecken sich zweifellos einige der herausragendsten, einzigartigsten und zauberhaftesten Orte der Welt. Die Inseln Indonesiens sind weltweit berühmt und jedes Jahr kommen zahllose Touristen hierher. In diesem Artikel wollten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die besten indonesischen Inseln geben. Fragen Sie sich noch immer, ob Sie Indonesien besuchen sollten oder nicht? Kennen Sie andere Inseln, die Sie gerne in dieser Liste sehen würden?

Die vorgestellten Inseln sind ziemlich spektakulär, oder nicht? Wenn Sie sich noch immer nicht entscheiden können, ob Sie Indonesien einen Besuch abstatten sollten, helfen wir Ihnen gerne bei Ihrer Entscheidung und zeigen Ihnen dabei Raja Ampat und unser Resort. Klicken Sie einfach auf den Wiedergabeknopf und werfen Sie einen Blick auf dieses Paradies!

By | 2017-07-25T07:50:23+00:00 Juli 25th, 2017|Raja Ampat Indonesia|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

15% Descuento para estancias de 7 días o más Agosto y Septiembre
MÁS INFORMACIÓN
15% OFF for stays in August and September. Minimun 7 days stay
MORE INFO